5 Praktische Tipps zur Pflege von Demenzkranken

Two elderly people embrace each other, smiling because the woman is providing excellent dementia care for her husband

Unabhängig davon, ob Sie sich rund um die Uhr um einen geliebten Menschen mit Demenz kümmern oder ein Familienmitglied oder einen Freund regelmäßig bei Demenz unterstützen, kann es manchmal eine Herausforderung sein, zu wissen, was Sie am besten tun können.  

Niemand wird geboren, der weiß, wie man eine Pflegekraft ist, und obwohl es äußerst lohnend sein kann, kann es auch stressig sein mit Sorgen und Bedenken darüber, wie man im Verlauf der Krankheit die beste Demenzversorgung bietet.  

Glücklicherweise gibt es mehrere praktische Schritte, die Sie unternehmen können, wenn Sie sich um jemanden mit Demenz kümmern. Von der Verwaltung der Einnahme von Demenzpillen bis hin zu den besten Demenzspielen, die das Gedächtnis unterstützen und die soziale Interaktion fördern. Lesen Sie weiter, um die fünf wichtigsten praktischen Tipps für die Pflege von Demenzkranken zu finden.   

1. Investieren Sie in einen automatischen Tablettenspender  

Das Erinnern an die Einnahme verschriebener Medikamente kann sowohl für Menschen mit Demenz als auch für ihre Angehörigen immer schwieriger werden. Einige der häufigsten Herausforderungen sind: 

  • Verwirrung darüber, wann und wie Medikamente einzunehmen sind  
  • Schwierigkeiten beim Öffnen der Verpackung  
  • Pillen, die schwer zu schlucken sind  
  • Medikamente ganz vergessen 

Durch die Investition in eine automatisierter Tablettenspender Mit dem anhaltenden Ton- und Sprachalarm können Sie beruhigt sein, dass Ihre Liebsten ihre Medikamente einnehmen, wenn sie sollen. Außerdem können Sie davon profitieren Mehrwertsteuer befreit Produkte, wenn Sie oder eine geliebte Person an einer chronischen Behinderung wie Demenz oder Alzheimer leiden. 

 2. Stimuliere den Geist mit Rätseln  

A woman helps a man complete his dementia puzzle as they sit at a brown table together

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Rätsel Menschen mit Demenz helfen und eine Möglichkeit bieten, das Kurzzeitgedächtnis zu verbessern, die Gehirnfunktion zu verbessern und sofortige therapeutische Linderung zu bringen.   

Sie können eine Vielzahl von finden Rätsel für Menschen mit Demenz einschließlich benutzerdefinierter Fotopuzzles und Nostalgie-Puzzles.  

Weitere Vorteile von Demenz-Rätseln sind: 

  • Es ist eine beruhigende Aktivität  
  • Bietet ein Gefühl der Leistung  
  • Kann helfen, den Blutdruck zu senken  
  • Bietet mentale Stimulation auf beiden Seiten des Gehirns 

3. Halten Sie die Flüssigkeitszufuhr erhöht  

Wenn Sie nach praktischen Techniken suchen, um jemandem mit Demenz zu helfen, kann es eine gute Idee sein, nach Möglichkeiten zu suchen, wie Sie sicherstellen können, dass Ihr geliebter Mensch nicht dehydriert. Es gibt mehrere Gründe, warum jemand mit Demenz dehydriert werden kann, darunter: 

A woman drinks water from a glass due to her droplet hydration reminder as she stares out a window taking her dementia medication
  • Mangel an Mobilität  
  • Sie mögen den Geschmack von Flüssigkeiten nicht  
  • Sie vergessen, dass sie regelmäßige Flüssigkeiten brauchen  
  • Sie können nicht kommunizieren oder erkennen, dass sie durstig sind  

Der effektivste Weg, um dieses Problem zu bekämpfen, ist die Verwendung einer Hydratationserinnerung wie z demenzfreundliche Tassen das erinnert die Benutzer daran, dass sie mehr trinken müssen. Diese nützlichen Produkte zur Pflege von Demenzerkrankungen sollen auch Menschen mit Geschicklichkeits-, Seh- und Wahrnehmungsproblemen helfen.  

 4. Spielen Sie Demenzspiele  

Hier finden Sie eine umfangreiche Auswahl an Demenzspiele Online, die sowohl für Demenzkranke angenehm sein als auch die soziale Interaktion unterstützen sollen. Demenzspiele sind speziell für Menschen mit visuellen und kognitiven Beeinträchtigungen mit folgenden Funktionen angepasst: 

  • Vergrößerte Spielsteine und Spielsteine  
  • Würfelkarten im Gegensatz zu Würfeln  
  • Grundlegende Designs für diejenigen mit fortgeschritteneren Symptomen

5. Konversation fördern 

Es ist unglaublich häufig, dass Menschen mit Demenz das Vertrauen in sich selbst verlieren und ein geringes Selbstwertgefühl entwickeln. Dies kann wiederum zum Rückzug von Freunden, Familie und der Außenwelt führen. Daher ist es wichtig, dass Sie Wege finden, um Konversation und soziale Interaktion zu fördern, wenn es darum geht, Ihre Angehörigen bei Demenz zu unterstützen.  

Zum Glück gibt es viele kognitive Stimulationsaktivitäten, die Sie ausprobieren können: 

  • Link & Think. Ein einfaches Spiel, das Gespräche über Karrieren anregt. Dies ermöglicht es Menschen in frühen bis mittleren Stadien der Demenz, sich an ihre frühere Beschäftigung zu erinnern und Meinungen zu verschiedenen Arten von Jobs zu äußern.  
  • Reminiszenztherapie. Dazu müssen Sie alte Fotobücher durchsehen, ein Sammelalbum erstellen oder einfach über die Vergangenheit sprechen.  
A staff member provides dementia care for her patient as she walks her back inside the care home

Wenn Sie sich um jemanden mit Demenz kümmern, ist es wichtig, dass Sie sich die Zeit dafür nehmen Pass auf dich und deinen geliebten Menschen auf. Sie könnten mit anderen Betreuern sprechen, kontaktieren Alzheimer-Gesellschaft oder Alter UK für Unterstützung und Rat oder machen Sie sogar eine Pause von der Pflege, wenn Sie wirklich Schwierigkeiten haben, damit umzugehen.  

Denken Sie daran, dass Sie Ihren Angehörigen keine Demenzversorgung bieten können, wenn Sie sich nicht zuerst um sich selbst kümmern.